Für die verschiedenen Formen der Jagd werden unterschiedliche Jagdhunde benötigt. Es werden z.B. Bauhunde, Stöber- oder Vorstehhunde, Schweißhunde für den jeweiligen Verwendungszweck gezüchtet und ausgebildet. Die Jägervereinigung bietet Lehrgänge für Hundeführer mit Jagdhunden und Hundeführer mit Begleithunden an. In diesen Lehrgängen wird den Hundeführern von erfahrenen und ausgebildeten Hundeführern beigebracht, wie sie ihre Hunde fachgerecht zu brauchbaren Jagdhunden bzw. zu angenehmen Begleithunden erziehen und ausbilden können. Die Lehrgänge beginnen jeweils im Frühjahr und enden für die Begleithunde im Sommer mit einer Dressurabschlussprüfung. Die Jagdhunde werden nach der Dressurabschlussprüfung weiter auf die Brauchbarkeitsprüfung vorbereitet. Voraussetzung für die Teilnahme ist für alle Teilnehmer eine Haftpflichtversicherung für Hundehalter und eine ausreichende Schutzimpfung des Hundes gegen Tollwut. Nähere Informationen erteilt gerne der Beauftragte für das Hundewesen Georg Stangenberg. ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
© Jägervereinigung Weißenburg 2019

Jagdhunde

Jägervereinigung Weißenburg im Bayerischen Jagdverband e.V.
Liste Nachsuchenführer : Karl Schweiger In der Leite 22 91154 Roth - Eckersmühlen Tel. 09171 4932 Mobil 0175 1075028 Vertreter: Uwe Wittmann Göggelsbucher Hauptstr. 24 90584 Allersberg - Gögglbuch Tel. 09174 491397 Mobil 0152 06074733 Jens Meyer Gabrieliring 5 91183 Abenberg Tel. 01756946824 Thomas Laukenman Waldstraße 12 86653 Monheim - Rehau Tel. 09091 2989 Mobil 0170 2296155
Hundeführerlehrgang für Jagd- und Begleithunde Auch 2020 wird wieder ein Lehrgang für Jagd und Begleithunde von der Jägervereinigung durchgeführt. Eine Vorbesprechung für Interessenten findet statt am Sonntag, den 16. Februar 2020 um 10.00 Uhr bei Anneliese Kratzer, Rosental 30, 91792 Ellingen, Tel.: 09141 2844 oder 0170 2080834 Weitere Informationen bei Anneliese Kratzer oder Georg Stangenberg, 09142/5713 oder 0175 72 52 501 Bitte Ahnentafel (soweit vorhanden) und Impfpass, sowie bei Jagdhunden den gültigen Jagdschein des Führers mitbringen. Die Hunde werden an diesem Termin noch nicht benötigt.