GEMEINSAM FÜR JAGD UND NATURSCHUTZ

Als Kreisgruppe sind wir seit 1948 im Bayerischen Jagdverband für die Jagd aktiv. Vor Ort leisten wir vielfältige Arbeit für die Jagd, das Wild und die Natur. Das reicht von Biotopmaßnahmen zur Verbesserung des Lebensraumes für die freilebende Tierwelt, über das aktive Leben bayerischer Traditionen wie das Jagdhornblasen bis zur Führung von Schulklassen durch die Reviere, um den Kindern die Zusammenhänge zwischen Jagd-und Naturschutz darzustellen. Zum vielfältigen Programm unser Kreisgruppe gehört auch die Fort-und Weiterbildung der Jäger, die Durchführung von Brauchbarkeitsprüfungen für Jagdhunde und vieles mehr.

Werden Sie Mitglied in der Jägervereinigung Weißenburg

Vorstandschaft

VorsitzenderJürgen SchweiningerJahnstr. 49, 91781 Weißenburg 09141-1460j.schweininger@t-online.de
stv. VorsitzenderJörg ArchingerHeinrich Laber Str. 22, 91792 Ellingen09141-82000
SchatzmeisterinIngrid DrießleinAm Galgenfeld 31, 91798 Höttingen09148- 4258
SchriftführerWilli Stöhr
BeisitzerFelix Prosiegel
BeisitzerMarc-Oliver Kamm

Hegegemeinschaften im Bereich der Jägervereinigung Weißenburg

Im Jahr 1954 hatte die oberste Jagdbehörde in Bayern dazu aufgerufen, dass in den Landkreisen sogenannte Jagdschutzbezirke zu bilden sind. Dieser Aufforderung folgten auch die Jäger aus dem Landkreis Weißenburg und bildeten die heute noch im Jagdgesetz geforderten “Hegegemeinschaften”. Mitglieder sind die Revierinhaber der im Bereich der Hegegemeinschaft liegenden Jagdreviere. Diese wählen aus ihren Reihen einen Leiter und Stellvertreter. Aufgaben der Hegegemeinschaften ist es Hegemaßnahmen in den einzelnen Jagdbezirken abzustimmen und gemeinsam durchzuführen, bei der Wildbestandsermittlung mitzuwirken, die Abschusspläne der Unteren Jagdbehörde aufeinander abzustimmen, uvm.

Hegegemeinschaften: Alesheim, Ellingen, Langenaltheim, Pappenheim, Syburg, Treuchtlingen, Weißenburg